DarmkrebsVon den Krankenkassen wird empfohlen, ab 55 Jahren alle 10 Jahre eine Darmspiegelung (Coloskopie) durchführen zu lassen, um Vorstadien von Darmkrebs rechtzeitig zu erkennen. Dies kann im Rahmen einer Vorsorge- und Gesundheitsuntersuchung in die Wege geleitet werden. Hinweise auf einen Dickdarmkrebs ergeben sich bei folgenden Tests:

IFOPT-Test Dabei kann Blut im Stuhl nachgewiesen werden,
allerdings ohne Unterschied von menschlichem und tierischem Blut
Human-Hämoglobin-Test:     Es sind dies 2 immunologische Tests auf
menschliches Blut im Stuhl. Nach einer Studie werden damit 96% der
Darmkrebsfälle bzw. 70% der Dickdarmpolypen erfasst.
Ca 19-9 ist ein Tumormarker, der, wenn er erhöht ausfällt,
auf einen Dickdarm-Krebs hindeutet.
CEA ist ein unspezifischer Tumormarker, der, wenn er
erhöht ist, ebenfalls auf ein Tumorleiden hindeutet.
Coloskopie  Die Coloskopie (Darmspiegelung) ist die sicherste
Methode, einen Dickdarmkrebs oder Darmpolypen zu diagnostizieren
Dr. med. Rainer Thudium
Facharzt für Innere Medizin und Hausarzt
Hintere Str. 29
70734 Fellbach
Telefon: 0711 / 58 11 00
Rezept-Telefon: 0711 / 300 39 666
Fax: 0711/582830
E-Mail: info@dr-thudium.de
Montag: 07:00-13.00 14:00-18.00
Dienstag: 07:00-13.00  
Mittwoch: 07:00-13.00 14:00-18.00
Donnerstag:     07:00-13.00     14:00-18.00
Freitag: 07:00-13.00  
     
     
Montag: 08:00-12.00 14:00-18.00
Dienstag: 08:00-12.00  
Mittwoch: 08:00-12.00 14:00-18.00
Donnerstag:     08:00-12.00     14:00-18.00
Freitag: 08:00-12.00  
     
Termin nur nach telefonischer Voranmeldung!