fotolia.de - 32057914 - © DOC RABE MediaProstatakrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen Vorsorgeuntersuchungen bei Männern ab 45 Jahren. Sie sollen einem frühzeitigen Erkennen eines Proastatacarcinoms und des Enddarms dienen. Das Prostatacarcinom macht allerdings häufig erst dann Beschwerden, wenn der Tumor in benachbarte Bereiche eingebrochen ist oder schon Metastasen gebildet hat.

Die Untersuchung der Prostata vom After her mit dem Finger kann ergänzt werden durch den sog. PSA-Test. Dieses Prostata-Spezifische-Antigen (PSA) ist ein Eiweißstoff, der bei „Aktivität" der Prostata erhöht ist. Das ist möglich bei einem verstärkten Wachstum der Prostatadrüse, bei Entzündung oder bei einer bösartigen Neubildung (Krebs) der Prostata.

Wenn die Prostata auffällig vergrößert und krebsverdächtig ist, wird in der Regel vom Hausarzt der PSA-Test zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse durchgeführt werden können oder der Patient wird ohnehin zum Urologen wegen Krebsverdacht weitergeschickt. Wenn es sich aber um eine weitgehend normal große und unauffällige Prostata handelt, so kann eine PSA-Bestimmung dennoch von Vorteil sein, da bei der Betastung der Prostata die tiefen Anteile der Drüse unter Umständen nicht vollständig getastet werden können. Hier kann der hoch sensible PSA-Test mehr aussagen als die manuelle Untersuchung.

Falls der Gesamt-PSA-Wert erhöht ist, erlaubt die Differenzierung von freiem und gebundenem PSA eine weitgehende Unterscheidung zwischen gutartiger Prostatavergrößerung und bösartigem Prostatakrebs.

Wir können Ihnen an Hand bestimmter Laborparameter sagen, ob Sie ein erhöhtes Prostatakrebs-Risiko haben. Sollten sich entsprechende Befunde herausstellen, werden diese über die gesetzliche Krankenversicherung weiter diagnostisch abgeklärt und behandelt.

Dr. med. Rainer Thudium
Facharzt für Innere Medizin und Hausarzt
Hintere Str. 29
70734 Fellbach
Telefon: 0711 / 58 11 00
Rezept-Telefon: 0711 / 300 39 666
Fax: 0711/582830
E-Mail: info@dr-thudium.de
Montag: 07:00-13.00 14:00-18.00
Dienstag: 07:00-13.00  
Mittwoch: 07:00-13.00 14:00-18.00
Donnerstag:     07:00-13.00     14:00-18.00
Freitag: 07:00-13.00  
     
     
Montag: 08:00-12.00 14:00-18.00
Dienstag: 08:00-12.00  
Mittwoch: 08:00-12.00 14:00-18.00
Donnerstag:     08:00-12.00     14:00-18.00
Freitag: 08:00-12.00  
     
Termin nur nach telefonischer Voranmeldung!